Suchen

Wer ist online?

Wir haben 70 Gäste Online

Statistics

Content View Hits : 564374


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Arche Noah Drucken E-Mail

In der Kleinstadt  Heltau (Cisn?die) in der Nähe von Hermannstadt (Sibiu) leben viele kinderreiche Familien mit geringem Einkommen, die über wenig Wohnraum verfügen, und daher ihren schulpflichtigen Kindern zu Hause keine entspre­chenden Bedin­gungen für die Erledigung der Schulaufgaben bieten können. Die Folgen reichen von schlechten Leistungen im Unterricht bis hin zum Abbruch des Schulbesuchs, der ohne erledigte Hausaufgaben auf Dauer sinnlos scheint.

 

Die Kindertagesstätte „Arche Noah“ versucht Abhilfe zu schaffen. Während des Schulbetriebs werden hier 30 Schüler betreut, auf zwei Gruppen aufgeteilt, je nachdem ob sie vormittags oder nachmittags Unterricht haben. Am Morgen wird den Schülern erst mal ein Frühstück vorgesetzt. Anschließend wird geduscht, dazu steht für Mädchen und Jungen je ein Duschbad zur Verfügung. In den folgenden zwei Stunden werden unter Anleitung von Lehrern die Hausaufgaben gemacht. Mittagessen gibt es für beide Schülergruppen gemeinsam. Danach ist für die Schüler der zweiten Gruppe Duschen angesagt. Bis zu den Schulaufgaben, die ebenfalls von Lehrern beaufsichtigt werden, ist Ruhepause. Bevor die Schüler nach Hause gehen, gibt es noch einen Imbiss.

Das Gebäude der Kindertagesstätte wurde von der Stadt Heltau mietfrei zur Verfügung ge­stellt. Durch die finanzielle Unterstützung verschiedener Kirchen in Deutschland konnte das Gebäude renoviert und die notwendige Ausstattung bereitgestellt werden. Die Betriebskosten der Tagesstätte betragen jährlich um die 12.000 Euro. Auch hierfür wird eine regelmäßige finanzielle Unterstützung gesucht (Einzelbeiträge willkommen).

Der Träger der Kindertagesstätte ist das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche in Rumänien.

Nach einem Bericht von Wieland N. Köber