Suchen

Wer ist online?

Wir haben 45 Gäste Online

Statistics

Content View Hits : 564364


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Weltgebetstag Drucken E-Mail

Der Weltgebetstag (WGT) wird jährlich am ersten Freitag im März in unzähligen Gebetsgottesdiensten gefeiert. Der Weltgebetstag ist eine weltweite ökumenische Laienbewegung der Frauen, die vor über hundert Jahren in Amerika begann und inzwischen in etwa 170 Ländern Frauen ermutigt, ihren Glauben zu leben sowie ökumenische Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Die Gebetsordnung kommt jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land, dessen Situation dann im Mittelpunkt der Vorbereitung steht. Das Motto des Weltgebetstages lautet: Informiert beten – betend handeln. Sehr beliebt sind die regionalen und lokalen Vorbereitungstreffen, die ein wichtiger Bestandteil der Frauenarbeit sind.

 

In Heltau feiern evangelische Frauen den  Weltgebetstag seit 1975. Er wurde durch Dr. Maria Klein, Frau des Bischofs D. Albert Klein, in der evangelischen Kirche A.B. in Rumänien bekannt gemacht. Ab 1997 wird der WGT in Heltau auch rumänisch gefeiert. 2002 und 2003 gab es gemeinsame, mehrsprachige Gottesdienste, in den anderen Jahren sprachlich getrennte Feiern in der evangelischen Kirche und in der orthodoxen Kirche.

Durch vermehrte Auslandskontakte und verbesserte Kommunikationsmöglichkeiten nach der Wende wurde der WGT auch bei rumänischen und ungarischen Frauen bekannt. Mit Unterstützung der Frauenarbeit der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien wurde im Mai 1996 das Ökumenische Komitee fÜr den Weltgebetstag in RumÄnien gegründet. Hier arbeiten 13 Frauen aus sieben Kirchen zusammen, um jährlich die Übersetzung der Gebetsordnung zu betreuen, WGT-Material zu erstellen und zu verteilen, Vorbereitungstreffen zu organisieren, die Kollekte zu verwalten, Kontakt zum Internationalen WGT-Komitee und zu andern WGT-Komitees zu halten und den WGT weiter bekannt zu machen. Seitens unserer Kirche sind Mitglieder: Helga Pitters, Hermannstadt, die seit 1971 WGT organisiert und Gerhild Cosoroaba, Heltau, Koordinatorin des WGT-Komitees.

Höhepunkt der Arbeit des Ökumenischen Komitees fÜr den WGT in RumÄnien war das Erstellen der WGT-Ordnung für 2002. Insgesamt 36 Frauen aus sieben Kirchen (orthodox, römisch-katholisch, griechisch-katholisch, reformiert, evangelisch A.B., evangelisch-lutherisch, unitarisch) schrieben gemeinsam die Gottesdienstordnung, die Landesbeschreibung, Bibelarbeiten und eine Kindergottesdienstordnung. Von Heltau aus wurden die Texte nach New York zum Büro des Internationalen WGT-Komitees gemailt und von dort, nach Begutachtung durch die WGT-Vertreterinnen der Weltregionen, in alle Welt verschickt. Es wurden weltweit 2,7 Millionen Heftchen mit der Gebetsordnung aus Rumänien gedruckt. Im Vorfeld des WGT 2002 kamen viele Besuchergruppen nach Rumänien und auch speziell nach Heltau.

Es besteht eine Partnerschaft zwischen dem ökumenischen WGT-Komitee in Rumänien und dem deutschen Weltgebetstagskomitee, das in Rumänien bereits mehrere Projekte unterstützt hat.

„Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee“: www.weltgebetstag.de

Informationen über den WGT weltweit (z.B. Themen und Länder der kommenden Jahre) beim Internationalen WGT-Komitee (WDPIC):

„World Day of Prayer International Committee“: www.worlddayofprayer.net

Informationen zum WGT in Rumänien: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können